Abluftreinigung mit Mikrogasturbinen

23.09.2017

Anstatt die mit Lösemitteln (VOCs=volatile organic compounds oder flüchtige organische Verbindungen) beladene Luft aus einer Lackierstrasse in eine herkömmliche thermische Abluftreinigung (TNV) zu führen, hat ein Unternehmen im süddeutschen Raum nun in Zusammenarbeit mit der Firma AWS GmbH, einem Spezialisten im Bereich der Abluftreinigungsprozesse, eine cleverere Lösung entwickelt.

Der Clou: Diese Lösung ermöglicht zum ersten Mal einen Return on Invest bei der Betrachtung von Abluftreinigungsprozessen. 

Die Funktionsweise:

Hierbei wird im ersten Prozessschritt über ein Adsorbtionsrad, in dem sich der Großteil der VOCs an einem Zeolith anreichern,

die Konzentration der VOCs in der Abluft auf einen Wert von 20 mgC/ Nm³ reduziert.


In einem zweiten Schritt werden die am Zeolith haftenden VOCs bei einer Konzentration von ca. 4500 mgC/ Nm³ mit dem Desorptionsluftstrom aus dem Rad ausgetrieben und in die Verbrennungsluft der Capstone Mikrogasturbine geleitet und in der Brennkammer mitverbrannt.

Am Abgaskamin der Turbine ist die Konzentration dann auf 300mgC/mN³ gesunken.

Aufgrund der hohen Abgastemperaturen von 310° C kann die Turbinenabluft ohne Temperaturanhebung in einen Katalysator geleitet werden, wo die Konzentration der VOCs auf unter 20mgC/mN³ abgesenkt wird.

Dabei wird die Temperatur durch die exotherme Reaktion im Katalysator nochmals um 20° C auf 330°C angehoben. Die ausströmende, gesäuberte  Luft kann über Dach geleitet werden oder- energetisch sinnvoller, über einen Wärmetauscher geführt werden. Dieser ermöglicht neben der Erwärmung des Desorptionsluftstromes auch die Gewinnung von Warmwasser beispielsweise für die Heizungsunterstützung oder wie im Kundenfall, die Anbindung einer Absorptionskältemaschine.

Der durch die Mikrogasturbine erzeugte Strom wird vollständig im Unternehmen genutzt und reduziert die Stromkosten.

Sollten Sie ähnliche Anwendungsfälle haben und an dieser Lösung interessiert sein, sprechen Sie uns einfach an. Gerne stellen wir den Kontakt zur AWS her und unterstützen bei der Gesamtlösung.

info@microgasturbine.de