Pulverbeschichtung Marlishausen setzt auf Capstone Mikrogasturbine

14.11.2014

Typ: 2 Stück Capstone C65
Leistung: 130 kW elektrisch, 126 kW thermisch
Ort: Marlieshausen

Für den Einbrennofen und den Haftwassertrockner ist je eine Mikrogasturbine C65 vorgesehen. Neben der Stromerzeugung zum Eigenverbrauch für die Betriebsprozesse ist die Nutzung der dabei entstehenden Abgaswärme vorgesehen. Dabei soll die thermische Energie möglichst vollständig genutzt werden. Dazu wird das Abgas direkt in die Öfen geleitet. Anschließend wird das Abgas der Öfen über Abgas/Warmwasser-Wärmeübertrager zur Restwärmenutzung geleitet.

Das dabei erwärmte Warmwasser wird dem betrieblichen Heizungsnetz zugeführt. Die Aufstellung der Mikrogasturbinen erfolgt unmittelbar neben den Öfen.

Der gasseitige Anschluss erfolgt aus dem betrieblichen Niederdruck-Gasnetz, das auch die Öfen versorgt. Über einen Gasverdichter wird der vorhandene Niederdruck von ca. 40 – 50 mbar auf den erforderlichen Hochdruck von 5 bar(ü) für die Mikrogasturbinen erhöht.

Sollte mit den Mikrogasturbinen mehr Strom erzeugt werden, als im Betrieb verbraucht wird, so können die Mikrogasturbinen in ihrer Leistung extern herabgeregelt werden.