Hartkeramik geht neue Wege

29.05.2015

300 Jahre ist es nun her, seit Gründer Barholomäus Hart das erste Mal im Zunftbuch der Stadt Eger erwähnt wird. Über diese Zeit und mehrere Generationen hinweg, spezialisierte sich Hartkeramik letztendlich auf die Herstellung von Mauerziegeln und Schornsteinrohren. Zur Härtung der Ziegel wird die Abluft der C200 Mikrogasturbine genutzt, und in den Brennofen geleitet. Dabei wird die benötigte Heizenergie gesenkt, und somit Brennstoffmenge- und Kosten eingespart.