Die Brauerei Karlsberg betreibt eine mit Biogas betriebene CR200 Mikrogasturbine

07.12.2012

Die Brauerei Karlsberg betreibt seit knapp einem Jahr eine mit Biogas betriebene Mikrogasturbine CR200. Das Biogas wird über eine anaerobe Fermentation aus Produktionsrästen (vorwiegend Meische) der Brauerei gewonnen und unbehandelt in Vorschaltung eines Biogasverdichters zum Turbinenbetrieb eingesetzt. Das Abgas der Mikrogasturbine wird zur Dampferzeugung in einen Abhitzedampfkessel der Firma Aprovis geleitet um dort ca. 230kg/Std. Dampf bei 4 bar zu erzeugen. Der Dampf wie auch der durch den Turbinenbetrieb entstandene Strom werden in den Prozessabläufen der Brauerei zur Bierproduktion und zur Getränkeabfüllung verwendet.