2xC200 zur Direkttrocknung bei der Rheinkalk GmbH

23.03.2015

Rheinkalk

Rheinkalk ist eine Unternehmensgruppe, die 1999 aus der Zusammenführung der Rheinischen Kalksteinwerke in Wülfrath und der Rheinisch-Westfälischen Kalkwerke AG (RWK Kalk AG) in Wuppertal-Dornap entstand und gehört zur belgischen Lhoist-Gruppe, dem weltgrößten Hersteller vonKalk- und Dolomit-Erzeugnissen. Mit zehn Werken und zwei Kalkterminals bietet Lhoist in Deutschland hochwertige gebrannte Produkte und Mineralien für viele Industriezweige und Anwendungen.

Im Mai 2014 hat sich das Werk in Rheine für 2x C200 Mikrogasturbinen mit Hochdruckanschluss entschieden. Das Abgas der beiden Turbinen wird zur direkten Trocknung von Naturkalk genutzt. Da bei Gasturbinen nahezu 100% der thermischen Energie im Abgas vorhanden ist, wird bei diesem Anwendungsfall ein Wirkungsgrad von 91% erreicht.